Jugendgolf

Ein wichtiger Schwerpunkt im Golfclub Altötting-Burghausen e. V. ist seit Jahren die engagierte Jugendarbeit, eine stabile und kontinuierliche Jugend im Golfclub aufzubauen. Wir wollten Kinder mit viel Spaß und Engagement dauerhaft für den Golfsport begeistern und in ihrer persönlichen Entwicklung mit den Werten des Golfsports (Sportlichkeit, Fairness, Regeln, Wettkampf, Disziplin und Etikette) unterstützen.

Das Jugendtraining im GC Altötting-Burghausen e. V. startet im Alter von 4 bis 6 Jahren für eine Stunde auf unserer Übungsanlage in Piesing mit der Zwergerl-Gruppe. Das Hauptaugenmerk dieses Trainings liegt auf dem Spaß-Faktor der Kinder, die dadurch spielerisch an den Golfsport herangeführt werden sollen. Bei Kindern im Vorschulalter steht die Entwicklung koordinativer Fähigkeiten im Vordergrund. Gleichgewicht, Orientierung, Rhythmus und die Augen-Hand-Koordination müssen geschult werden.

Die technischen Elemente, die in dem Alter von 7 bis 10 Jahren vermittelt werden, bilden die Basis der zukünftigen Golfbewegung des Kindes. Diese erlernt ein Kind spielerisch und mit viel Spaß in unserem Training. In diesem Nachwuchstraining werden neben den koordinativen Fähigkeiten auch die technischen Grundbegriffe für die Golfbewegung im Training spielerisch erlernt.

Bei dem Training unserer Minis und Youngsters wird den Kindern unserer Mitglieder die Möglichkeit geboten, mit anderen Kids das Golfspiel zu erlernen und den Ehrgeiz zu wecken.

Unsere Ziele sind:

  • Golfwissen zu vermitteln
  • Fitness zu vermitteln
  • Entwicklung und Ausbau mentaler Stärke zu fördern
  • soziale Kompetenz zu festigen

Ein wichtiges Anliegen ist uns, den Familiensport zu fördern und neue Jugendmitglieder zu gewinnen. Unsere Bestrebungen richten sich besonders an Schulen, um bei einem kostenlosen Schnuppertag oder mit dem Projekt Abschlag Schule interessierte Schüler für das Jugendtraining zu gewinnen.

 

„Grüne Abschläge“ sogenannte „Junior-Tees“

Seit 2020 haben wir auf unseren Anlagen Falkenhof und Schloss Piesing die sog. „grünen Abschläge“. Diese Abschläge sind speziell für Kinder und Jugendliche eingerichtet. Sie verkürzen die Spielbahnen und ermöglichen so deutlich rascher schöne Erfolgserlebnisse. Die Abschläge sind offiziell anerkannt und können auch bei handicap-relevanten Turnieren und Spielrunden verwendet werden. Damit die Kinder die grünen Abschläge schneller finden, haben wir die Positionen der Grünen Abschläge auf den Abschlagstafeln mit einem Punkt gekennzeichnet.


Infoblatt Schnuppergolfen Kids   Ziele und Anforderungen


Unsere Nachwuchsförderung

Das Projekt Abschlag Schule bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, einfach in den Golfsport hineinzuschnuppern – und das mit Gleichaltrigen im Klassenverbund oder auch als Schul-AG. Das kann wahlweise auf einer Golfanlage oder in der Schulsporthalle stattfinden. Das 1999 gegründete Projekt Abschlag Schule führt Schülerinnen und Schüler durch Golf-Wandertage, Projektwochen und Arbeitsgemeinschaften schrittweise an das Golfen heran. Der Deutsche Golfverband bezuschusst die Schulen sowohl beim Transport von Schule zum Golfplatz als auch den Golfunterricht für die Schüler.

Eine Lehrkraft begleitet die Kinder dabei als Aufsichtsperson vor Ort. Die Vermittlung von Freude und Begeisterung am Golfsport steht klar im Vordergrund dieses Konzepts. Die Kooperation zwischen dem DGV, den beteiligten Golfclubs und den Schulen stellen auch den Erfolg des Projekts sicher, das sich einer weiterhin wachsenden Beliebtheit erfreut. Für Schulen und Schüler lohnt sich die Teilnahme am geförderten Projekt besonders. Nicht nur eine gute Golfausbildung erhalten die Schülerinnen und Schüler, es bilden sich auch neue Freundschaften unter den Golfkids. Weitere Infos zum Projekt Abschlag Schule finden sich auf des Website des DGV.

Das Golfhelden-Camp ist eine weitere Möglichkeit den Golfsport besser kennenzulernen. Bereits golfende Kinder und Jugendliche bringen ihre nicht-golfenden Freundinnen und Freunde mit auf ihre Heimatanlage, um im Zeichen des Sports gemeinsam einen tollen Tag zu verbringen. Spielerisch und kindgerecht werden dabei die Kinder an den Golfsport herangeführt.

Das Fortsetzungsprojekt, das Golfhelden-Turnier ist vom Grundgedanken ähnlich. Das Ziel ist es, den Nichtgolfern zu ermöglichen, die Faszination des Golfsports direkt auf dem Platz zu erleben. Wir wollen zeigen, wie viel Spaß es macht, einen Golfball auf einer Bahn so weit schlagen zu können, bis er im Loch versinkt. Es geht um Wettkampf, Ballgefühl und Begeisterung für den Sport.

 

Infos zum Jugendtraining

Für weitere Fragen & Anmeldung können Sie über das Kontaktformular auch direkt mit uns aufnehmen: