Golfclub Altötting-Burghausen e. V.

Golfgenuss x2 in schönster Natur

Bericht der Arbeitsgruppe Biodiversität vom 18.04.2020

10 neue Mitarbeiter im Greenkeeping Eines der Ziele des „Golf & Natur“ – Programms des GC Altötting-Burghausen ist es, die golferisch nicht genutzten Grünflächen seiner beiden Golfanlagen Piesing und Falkenhof so umzugestalten, dass sie einer möglichst großen Vielfalt an Pflanzen und Tieren Heimat bieten. Als besonders zielführend wurde in diesem Zusammenhang von beratenden Fachverbänden vorgeschlagen,

Weiterlesen

Bericht der Arbeitsgruppe Biodiversität vom 05.06.2020

Wasserqualität unserer Teiche und Fließgewässer Im Zuge der Vorbereitung der Golf & Natur Silber-Zertifizierung wurde am 04. März 2020 eine Untersuchung der Wasserqualität aller Teiche und Fließgewässer der Anlagen Schloss Piesing und Falkenhof durchgeführt.                     Foto: Probenentnahme am Teich Falkentränke bei Grün 4 am Falkenhof Dabei

Weiterlesen

Die Piesinger Pilze – Teil 4

Nachdem wir Bahn 2, hoffentlich mit einem Par, abgeschlossen haben wartet auf uns die laut Scorecard schwierigste Bahn der Anlage, ein langes Par 4. Um diese Bahn mit einem Par zu verlassen bedarf es eines (zumindest für den durchschnittlichen Spieler) gewaltigen Abschlages und einer langen, riskanten Annäherung, denn unmittelbar vor dem Grün verläuft ein heimtückischer

Weiterlesen

Bestandsaufnahmen

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen eine Übersicht bzw. Bestandsaufnahmen mit Stand vom 23.10.2019 von der Arbeitsgruppe Biodiverisität (Mitglieder: Franz Mayer, Markus Löffl, Ernst Drescher, Philipp Schmitt und Herbert Schmid) vor, welche Arten aus der Pflanzen- und Tierwelt bei uns auf den Golfanlagen gesichtet wurden. Die Bestimmung der Pilze erfolgte weitgehendst durch den Pilzsachverständigen Thomas

Weiterlesen

Die Piesinger Pilze – Teil 1

Dass unsere beiden Golfplätze Paradiese für eine Vielzahl heimischer Pflanzen und Tiere sind, wird jedem Golfer bewusst, der sich neben dem Fokus auf den kleinen weißen Ball auch noch ein Auge für die Schönheit der Natur in der wir uns bewegen bewahrt hat. Dafür sorgen allein in Piesing 240 Obstbäume und 650 sonstige Bäume, die

Weiterlesen