Golfclub Altötting-Burghausen e. V.

Golfgenuss x2 in schönster Natur

86 Teilnehmer beim Golffestival der Senioren

86 Teilnehmer beim Golffestival der Senioren

Fotos: Martin Estermeier und Heri Schmid

(Bericht vom 13.07.2019)

Insgesamt 86 Seniorinnen und Senioren haben am 11.07.2019 an diesem Turnier-Highlight teilgenommen. Dieses Traditionsgolfturnier wurde heuer bereits zum elften Mal durchgeführt und zählt neben dem Präsidententurnier und dem Greenkeeperturnier zu den absoluten Topveranstaltungen auf der Anlage Schloss Piesing des Golfclubs Altötting-Burghausen. Senior Captain Martin Estermeier konnte nicht nur zahlreiche Mitglieder des heimischen Clubs, sondern auch Gäste benachbarter und befreundeter Golfclubs willkommen heißen. Der Turnierbeginn wurde auf 09:30 Uhr vorverlegt, da für die Abendstunden ein Schlechtwettergebiet angekündigt worden ist. Sämtliche Turnierteilnehmer waren voll des Lobes über den, trotz der geringen Niederschläge der vergangenen Monate, guten Zustand des  Platzes und die optimale Flight- und Startzeiteneinteilung.

Bei der Siegerehrung, durchgeführt in gewohnt routinierter Art und Weise vom Senior Captain Martin Estermeier auf der Terrasse der Schlosswirtschaft wurde Heinz Hummelsberger, Herbert Schmid, Alfred Hubner, Jürgen Uhrhan und dem Sekretariatsteam für die tatkräftige Mithilfe und Unterstützung, gedankt.

Den Sieg in der Nettoklasse A sicherte sich Wilhelm Hufnagl (GR Bad Griesbach) mit 39 Nettopunkten vor Anton Aicher (GC Chieming) mit 39 Nettopunkten, Rudolf Möhlmann (GC Altötting-Burghausen) mit 34 Nettopunkten und Ludwig Winzl, ebenfalls vom Heimatclub, mit 33 Nettopunkten.

In der Nettoklasse B hatten Jörn Mierke (40 Nettopunkte), Herbert Schmid (37 Nettopunkte) und Heinrich Achatz (36 Nettopunkte), alle vom heimischen Golfclub, die Nase vorn, gefolgt von Annemarie Rosmer (GC Chieming) mit 35 Nettopunkten.

Der erste Platz in der Nettoklasse C ging an Claus-Peter Draht (41 Nettopunkte) vom GC Altötting-Burghausen, an zweiter bzw. dritter Stelle platzierten sich Ingrid Heckner (40 Nettopunkte) und Rita Lippl (38 Nettopunkte), beide vom heimischen Golfclub, gefolgt von Peter Botz (38 Nettopunkte), ebenfalls (GC Altötting-Burghausen).

Die Bruttowertung der Damen entschied Christina Bichler vom GC Altötting-Burghausen (19 Bruttopunkte) für sich, gefolgt von Christiane Schultz (18 Bruttopunkte) und Maria Stief (16 Bruttopunkte), beide ebenfalls vom Heimatclub. Bei den Herren lag Günther Kain vom heimischen Golfclub mit 31 Punkten an der Spitze, gefolgt von Johann Peter (28 Bruttopunkte) und Erich Siber (20 Bruttopunkte), beide GC Altötting-Burghausen.

Als Sonderwertungen gab es ‚Nearest to the Pin‘ auf Bahn 7 und den sogenannten ‚Birdiepool‘ auf allen Bahnen.

Die Sonderwertung ‚Nearest to the Pin‘ auf Bahn 7, also wer den Ball mit dem ersten Schlag am nächsten zur Fahne platzieren konnte, entschied bei den Damen Ingrid Eiband (3,05 m) und bei den Herren Heinz Maier-Arnold (3,89 m), beide vom GC Altötting-Burghausen, für sich.

Die Birdie-Wertung, also wer mit einem Schlag unter Par die jeweilige Bahn beenden konnte, erfolgte an allen Bahnen; gespielt wurden insgesamt 14 Birdies. Je ein Birdie konnten folgende Teilnehmer aufweisen: Anton Aicher, Willi Hufnagl, Ingrid Heckner, Maria Stief, Ingrid Leidmann, Agnes Koch, Ingrid Eiband, Heidi Hangl, Christiane Schultz, Ernst Drescher, Jörn Mierke und Erich Siber; der Bruttosieger Günther Kain konnte gleich zwei Birdies verbuchen.

Im Zusammenhang mit dieser Veranstaltung gab Senior Captain Martin Estermeier noch bekannt, dass der, aus dem im Juni durchgeführten Turnier der Jubilare, entstandene Überschuss noch durch einige Spenden aus den eigenen Reihen aufgestockt worden ist und dem Hospizverein im Landkreis Altötting ein Betrag von 400,00 EURO überwiesen wurde.

Die „Swinging Birdies“, die eigene Band der Senioren des GC Altötting-Burghausen, begeisterte anschließend die Turnierteilnehmer mit ihrer Musik aus den 60er und 70er Jahren. Leider konnten die Zuhörer nicht in den Genuss des gesamten Programmes kommen, da die Schlechtwetterprognose diesmal minutengenau gestimmt hat und der Regen um 18:00 Uhr eingesetzt hat.

Aber dennoch – ein mehr als gelungenes Golffestival.

Martin Estermeier
Senior Captain

Golfclub Altötting Burghausen

Die Anlage des Clubs umfasst insgesamt 27 Löcher auf zwei Plätzen. Der 18-Loch Platz wurde rund um das Barockschlösschen Piesing gebaut und der 9-Loch Platz befindet sich an der Innleite, wo Alz und Inn zusammenfließen. Auf beiden Anlagen sind Gäste herzlich und jederzeit willkommen.

Kommentare sind geschlossen.